BAYONETWORLD ®
 

 Sehr geehrter Sammler,

bei den in meiner Liste angeführten Bajonetten oder Zubehör handelt es sich ausnahmslos um doppelte Stücke aus meiner Sammlung, es sind zeitgenössische Originale, sofern nicht anders vermerkt. Irrtum vorbehalten.

Der Erhaltungszustand geht aus der Beschreibung hervor. Der Zustand der Stücke ist von mir in den Stufen von 1 bis 6, mit Zwischenstufen, + und - bewertet worden.

Die Preise sind zuzüglich Porto und Verpackung.

Inlandsporto: Kleine Pakete bis 3 Teile 7,-- €, größere/schwerere Pakete je nach Gewicht entsprechend der gültigen Postgebühren, sperrige Pakete mit einem Zuschlag von
20,-- € (Sperrgut). Der Versand erfolgt nur gegen Vorkasse oder per Nachnahme (mindestens 9,21 € ).

Auslandsporto: Entsprechend der Preisen der Deutschen Post AG, je nach Gewicht mindestens 17,-- €  (niedrigste Portostufe).

Der Versand erfolgt aus versicherungstechnischen Gründen grundsätzlich als Paket. Die Versandkosten trägt, auch bei Rückgabe grundsätzlich der Käufer.

Rücksendungen bei Nichtgefallen zulasten des Käufers. Bei Rückgabe erfolgt die Rückerstattung des Kaufpreises umgehend.

Umtausch oder Rücknahme nur in unverändertem Zustand (Restaurierungsversuche jeglicher Art werden ebenfalls als Veränderungen bewertet ) !
Bei Rücksendung hat  der Absender durch ausreichende Verpackung dafür Sorge zu tragen, dass die zurückgeschickte Ware beim Versand nicht beschädigt wird.

Legende:

 

grüne Markierung / green marked :          reserviert / reserved

gelbe Markierung / yellow marked:          z.Zt. nicht verfügbar / not available at the moment

rote Markierung / red marked:                 verkauft / sold

 

VERKAUFSLISTE BAJONETTE UND ZUBEHÖR

Trade-List Bayonets, Bayonet-Parts and Bayonet-Equipment

No. 17/2017

(Stand / last update: 02.12.2017)

 BAJONETTE

 

Ägypten / Egypt

B3828     unbekanntes Yatagan-Bajonett, ohne Scheide, um 1860, möglicherweise Ägypten oder Brasilien, für Enfield-Snider-Rifle, Kiesling No. 987, ohne Scheide, Klinge stellenweise etwas gedunkelt, die lockere Parierstange durch ein Messingblech fixiert, Drückerfeder wohl nachträglich ergänzt
ungestempelt
Z: 3
180,-- €   (selten)

Australien / Australia

                - / -

Argentinien / Argentina 

B4799     Argentinisches Bajonett M 1909, mit nummerngleicher Scheide, mit leichten Gebrauchsspuren, Brünierung der Scheide  teilweise abgerieben.
gestempelt: Fehlschärfe: MODELO ARGENTINO 1909, Argentinisches Staatswappen, C 4014; WEYERSBERG KIRSCHBAUM & C
O SOLINGEN;
diverse Abnahmepunzen auf Klingenrücken, Parierstange, Knauf und Scheide; Scheide: C 4014
Z: 2 -
90,-- €
 

Bayern, Königreich / Kingdom of  Bavaria 

B3987     Bayrisches Bajonett KS98, (geschraubte Holzgriffschalen) mit Scheide, Klinge schön, Griffelemente überarbeitet aber  stellenweise noch fleckig
und mit feinen Narben, Holzgriffschalen abgezogen und stellenweise noch mit leichten Gebrauchsspuren, eine Griffschale gerissen
Scheide zum Teil stärker narbig
gestempelt: Fehlschärfe: C.G.HAENEL SUHL; Klingenrücken: L 14, Griffknauf: nur noch schwach erkennbare Abnahmepunzen
Z: 3 - 4    (selten)
360,-- €

B4001     Bayrisches Bajonett M 1869 Werder, erleichtert, ohne Scheide, Klinge fleckig, oberflächlich geputzt, stellenweise minimal eingerostete Wasserflecken. Griff ungeputzt. Griffelemente mit feiner, oberflächlicher Rostkruste ohne Rostnarben, Griffstück mit dunkler Patina. Sonst ohne Rost oder Beschädigungen.
gestempelt: Fehlschärfe: Markenzeichen A C; Parierstange: 108456 //  2 J, Kronenpunze ; Griffrücken: 11
Z: 3 -
148,-- €

B4024     Bayrisches Dillenbajonett M 1804 für das Manson-Gewehr, ohne Scheide, mit schwarzer Patina, fein narbig, Schraube am Sperring abgeschert,
Keine Stempel erkennbar
Z: 3 –
190,-- €   (sehr selten)

B4045     Bayrisches Bajonett M 1869 Werder, erleichtert, ohne Scheide, Klinge und Parierstange fleckig, Klinge stellenweise minimal narbig, Parierstange und Drückerfeder fein narbig,
gestempelt: Fehlschärfe: SOLINGEN, …, Parierstange: … 2…10 // 15.L.II.3.10., Griffrücken: 16
Z: 3 +
190,-- €               

B4051     Bayrisches Bajonett M 1869 Werder, erleichtert, ohne Scheide, geputzt, Klinge und Parierstange fleckig, Klinge stellenweise minimal narbig und mit leicht eingerosteten Wasserflecken, Parierstange und Drückerfeder etwas fleckig,
gestempelt: Fehlschärfe: Markenzeichen A C, Parierstange: 14.J.R.E.2.15., Abnahmepunze (Krone) // 85072, Griffrücken: 12
Z: 3+
190,-- €

B4295     Bayrisches Dillenbajonett M 1826 Manson, ohne Scheide, Sperring fehlt, insgesamt narbig, sandgestrahlt und stellenweise schon wieder flugrostig, Klinge an den Kanten mit zwei größeren weg gerosteten Stellen
gestempelt: Klingenansatz: S; Arm:2231
Z: 4 –
45,-- €

B4413     Bayrisches Bajonett M 98 n/A, mit Scheide, Klinge etwas fleckig und leicht verbogen, Griffelemente und Scheidenbeschläge flugrostig, Griffschalen mit geringen Gebrauchsspuren, Leder der Scheide unbeschädigt, nicht geschrumpft, Naht vollständig geschlossen
gestempelt: Fehlschärfe: V.C.SCHILLING SUHL; Klingenrücken: O, 03, Abnahmepunze; Abnahmepunzen auf: Knauf, Drückerknopf, Griffschrauben und –Muttern, Parierstange, Deckplatte, Mund- und Ortblech
Absolut unberührter Dachbodenfund
Z: 2 – 3 ,                 verbesserungsfähig
210,-- €

B5239     Bayrisches Bajonett M 98/05 n/A, mit Stahlblechscheide, Klinge schön, Griffelemente und Scheide angerostet, fleckig, stellenweise fein narbig,
Griffschalen gut, Scheide ohne Dellen
oberflächlich gereinigter Scheunenfund, eventuell noch etwas zu verbessern
gestempelt: Fehlschärfe: FICHTEL & SACHS SCHWEINFURT, Klingenrücken: L 18, Abnahmepunze, Parierstange, Griffknauf, Schrauben,
Deckplatte und Scheide mit gleichen Abnahmepunzen
Z: 3 –
95,-- €

B5248     Bayrisches Bajonett M 98/05 n/A, mit Stahlblechscheide, Klinge schön, Griffelemente fleckig, Griffschalen  schön , Scheide angerostet, stellenweise fein narbig,
gestempelt: Fehlschärfe: FICHTEL & SACHS SCHWEINFURT, Klingenrücken: L 16, Abnahmepunzen auf Klingenrücken, Parierstange, Griffknauf, Griffschrauben;
Parierstange: 8651
Z: 3
120,-- €

B5284     Bayrisches Bajonett M 1869 Werder erleichtert, ohne Scheide, Wasserfund mit schwarzer Rostpatina, stellenweise fein narbig
gestempelt: Fehlschärfe: Solingen W&St, Parierstange: 107278; Griffrücken: 11
Z: 4 +
120,-- €

Belgien / Belgium 

B4248     Belgisches Bajonett M 1868, ohne Scheide, Klinge, Parierstange und Drückerfeder gedunkelt, fein narbig
gestempelt: Fehlschärfe: Punzen, 1869 (nur noch undeutlich erkennbar)
Z: 3 –
155,-- €

B4337     Belgisches Exportbajonett M 1924 lang, ohne Scheide, rostiger und stark narbiger Bodenfund, Griffschalen verwittert und morsch
Keine Stempelung erkennbar
Z: 5
9,50 €

B4710     Belgisches Degenbajonett M 1916, mit Scheide, Klinge blank geputzt, am Ort mit einigen kleinen Närbchen, Griffelemente gedunkelt aber ohne Rostnarben, eine Griffschale gerissen,  Scheide komplett narbig 
gestempelt: Fehlschärfe: B, Parierstange und Knauf mit Abnahmepunzen
Z: 3 , Scheide: 4       verbesserungsfähig
80,-- €

B5231     Miniaturbajonett, Souvenir, Brieföffner, nach dem Vorbild des belgischen Bajonetts M 1889, ohne Scheide,
vernickelt, Griffschalen aus braunem Kunststoff
ungestempelt
Z: 2 -
45,-- €

Brasilien / Brazil 

                - / -

China / China

                - / -

Chile / Chile

                - / -

Dänemark / Danmark

                - / -

Deutschland (Deutsches Reich, 3.Reich, BRD, DDR)

/ Germany (Imperial Germany, 3rd Reich, Federal Repiblic of Germanny [ FRG , Western –] and  German Democratic Republic [GDR , Eastern Germany]

B0023     Deutsches Bajonett M 98/05 n/A, ausgeschliffene Säge, mit Scheide, mit leichten Gebrauchsspuren, zeitgenössisch wohl im Arsenal aufgefrischt und überarbeitet,
gedunkelt, fleckig, in den Hohlkehlen stellenweise fein porig, ohne Beschädigungen, Scheide stellenweise mit Rostverkrustungen, alt mit schwarzem Lack überlackiert, rückseitig zwei leichte Dellen, keine sonstige Schäden
gestempelt: Fehlschärfe: Markenzeichen
Dürrkopp Werke A.-G.; Knauf: Abnahmepunze, Scheide: WAFFENFABRIK MAUSER A.G. OBERNDORF a.N.
Z: 3
120,-- €

B0350     Deutsches Spielzeugbajonett ohne Scheide, ca. 1890, wohl nach dem Vorbild des deutschen Bajonett M 1871 hergestellt. Griffteile jedoch aus Eisen mit aufgenieteten        
                Holzgriffschalen Knauf ähnlich dem deutschen Bajonett M 1871, gerade Parierstange mit Laufring, Metall gedunkelt mit feinen Rostnärbchen
                Z: 3
                31,--  €     
ð siehe Foto

B0430     Deutsches Ersatzbajonett M 88/98, Carter No 28, mit Scheide, Griffstück olivgrau überlackiert, unter dem Lack feine Rostnärbchen erkennbar, Klinge gut, FAG-Scheide,
               ca.30 % originaler feldgrauer Lack, rostfleckig, stellenweise
               fein narbig, Mundblechschraube ergänzt
               gestempelt: Scheide: Markenzeichen FAG
               Z: 3 +      
               110,-- € 

B0564     Deutsches Aushilfsbajonett, Seitengewehr 103f  (französisches Bajonett M 1886/93/16, bei der deutschen Wehrmacht gekürzt und als Seitengewehr 103f getragen), ohne Scheide, Parierstück fleckig und stellenweise fein narbig.
Nicht zu verwechseln mit der offiziell gekürzten französischen Variante Mle 1886/93/16/35 oder abgebrochenen und feldmäßig wieder angeschliffenen Bajonetten mit einer abweichenden Klingenlänge
gestempelt: Parierstück: A 64916
Z: 2 –
65,-- € 

B2245     Deutsches Bajonett M 98 n/A, mit Scheide, Klinge fleckig, zeitgenössisch geschärft (nicht verschliffen) Griffelemente gedunkelt, fleckig, am Knauf einige winzige Närbchen, Griffschalen schön, Schrauben ungeöffnet,  Drücker funktionsfähig, Scheidenbeschläge fleckig, etwas flugrostig, Leder nicht geschrumpft, Naht geschlossen, keine Knickstellen ungeputztes Stück, verbesserungsfähig
gestempelt: Fehlschärfe: Krone, ERFURT; Klingenrücken: W 02, Abnahmepunze und Punze RC (Revisions-Commission); Parierstange und Schrauben: Abnahmepunze; Parierstange: 115.R.11.
177.; Scheidenbeschläge: Abnahmepunzen
Z: 3 +
230,-- €

B2758     Deutsches Aushilfsbajonett, 1. Weltkrieg, Siamesisches Bajonett M 1907 , Carter No 149, mit Scheide, Klinge etwas fleckig, Parierstange, Knauf und Scheide narbig, Scheide verdellt
Z: 3 – (selten)
155,-- €  

B3313     Französisches Bajonett Mle 1886, gekürzt, ohne Scheide, mit feiner schwarzer Rostkruste, fein narbig
                gestempelt: Griffstück:
                Z: 3 –
                45,-- €

B3428     Deutsches Bajonett M 84/98 I, Variante mit langen Hohlkehlen, ohne Scheide, Bajonett insgesamt wohl überarbeitet, an der Klinge vor allem in den Hohlkehlen noch feine Rostnarben übrig, fleckig, das Reinigungsloch an einer Griffschale vergrößert (ausgebrochen)
gestempelt: Fehlschärfe: V.C.SCHILLING SUHL; Klingenrücken u. Schrauben: Abnahmepunze
Z: 3 –
70,-- € 

B3668     Deutsches Extra-Bajonett M 1871, ohne Scheide, zierliche Ausführung mit schmaler Keilklinge ohne Hohlkehlen, nicht aufpflanzbar, nur Drückerfeder, aber keine Aufpflanzvorrichtung, Parierstange aus Neusilber, Klinge gedunkelt, fleckig, am Klingenansatz stellenweise minimal narbig, keine Klingenätzung erkennbar, ungeputzter Fundzustand
ungestempelt
Z: 3
80,-- €

B3724     Kleines Dillenbajonett, Spielzeugbajonett, wohl um 1850, mit stumpfer Spitze für ein Spielzeug-Gewehr, rostnarbig, sehr seltenes altes
Spielzeug
Z: 3-
80,-- € 

B3790     Deutsches Bajonett M 98/05 n/A, ausgeschliffene Säge, mit Scheide, alle Metallteile fleckig und etwas gedunkelt, Scheide angerostet, stellenweise fein narbig,
                mit geringen Resten der originalen feldgrauen Farbe

                gestempelt: Fehlschärfe: J H BECKER SOLINGEN // C DIETRICH ALTENBURG; Klingenrücken: Abnahmepunze ; Knauf. Abnahmepunze
                Z: 2 – 3
                120,-- €

B3822     Deutsches Ersatzbajonett, abgeändertes belgisches M 1882  Comblain, Carter No. 90, mit Scheide, Klinge blank, Griffelemente und Scheide rostnarbig, eine Griffschale durch Wurmfraß beschädigt
gestempelt: Klingenrücken: Abnahmepunze, LD; Parierstange: 3021 // 18470
Z: 3 – 4
430,-- € (extrem selten)

B3927     Deutsches Aushilfsbajonett, französisches Mle 1866 Chassepot, mit deutsch abgeänderter Scheide, Drückerfeder narbig, Tragehaken der Scheide abgebrochen, ungeputzt, mit alter Patina, sonst gut
Klingenrücken graviert:
M re Imp le de St Etienne 9 bre 1867;
gestempelt: Parierstange: 65.L.I.4.
11; Scheide: 13.L.I.2.242.
Z: 3+
160,-- €

B3967     Deutsches Ersatzbajonett M 88/98, Carter No 69, mit Scheide, mit Klinge des britischen Tüllenbajonetts P 1853, Klinge etwas fleckig und stellenweise minimal narbig, Griff ohne Lack,  Scheide mit zwei kleinen Dellen und mit ca. 90 %, wohl neuerem,  feldgrauen Lack
gestempelt: Klinge: deutsche Abnahmepunze, Laufauflage: M
Z: 2
400,-- €   (selten)

B4112     Deutsches Extra-Bajonett M 1871, leichte Ausführung mit schlanker Keilklinge, angedeutete Drückerfeder, nicht aufpflanzbar, ohne Scheide, Klinge am Ansatz mit Resten von Zierätzungen zum Ort hin grob verputzt, verkratzt und mit Feilspuren
gestempelt: Fehlschärfe: Herstellermarke Ritterhelm (Weyersberg und Kirschbaum Solingen)
Z: 3
60,-- €

B4146     Deutsches Bajonett M 84/98 I, Variante mit kurzen Hohlkehlen, mit Scheide, Klinge nur minimal fleckig, ohne Rost, Griffelemente  teilweise mit feiner schwarzer Rostkruste und feinen Rostnärbchen, Mundblech der Scheide stellenweise fein narbig, Ortblech mit feinem schwarzem Rost und fein narbig, Scheidenleder etwas rau, nicht geschrumpft, Naht volltständig intakt. ungeputztes Stück
gestempelt: Fehlschärfe: ALEX COPPEL SOLINGEN; Klingenrücken: Krone, W 87; Parierstange: 28.R.R.9.; Klingenrücken, Parierstange, Angelrücken, Knauf u. Schrauben: Abnahmepunze; Mundblech: 39.R.4.
205.
Z: 2 - 3
180,--- €

B4205     Deutsches Bajonett M 1914 Typ I, mit Scheide, an Knauf und Fehlschärfe gedunkelt und fein narbig, sonst gut, Scheide mit noch ca. 30 % originalem schwarzem Lack, etwas verdellt und stellenweise narbig,
Keine Stempel erkennbar
Z: 3 +
95,-- €
 

B4207     Deutsches Ersatzbajonett M 88/98, Carter No 9, mit Scheide, Klinge blank, am Klingenrücken eine flache Vertiefung, vermutlich ein beim Schmieden des Rohlings entstandener aber in der Kriegproduktion akzeptierter Materialfehler, Griff schwarz brüniert. Scheide mit minimalen Dellen, ohne Lack, kein Rost
gestempelt: Klingenrücken: Abnahmepunze
Z: 2 -
75,-- €

B4266     Deutsches Ersatzbajonett M 88/98, Carter No 3, mit geprägter Scheide, Griffstück gedunkelt und fleckig, stellenweise minimal narbig, Klinge gut, Scheide leicht verdellt und fein narbig, wohl neuzeitlich feldgrau überlackiert
gestempelt: Klingenrücken: Abnahmepunze; Parierstange: 3081
Z: 3
110,-- €

B4432     Deutsches Ersatzbajonett, modifiziertes französisches Bajonett Mle 1874 Gras, Modifizierung wie für die Ulster-Volunteer-Force (siehe Carter Vol III, Seite 232. Inzwischen ist durch entsprechend gestempelte Stücke nachweisbar, dass derart modifizierte Seitengewehre im 1.Weltkrieg durch deutsche Truppen geführt wurden) mit Scheide, Klinge Drückerfeder und Parierstange gedunkelt und narbig, Griffschalen mit starken Alters- und Gebrauchsspuren. Scheide fleckig, stellenweise fein narbig, zum Ort hin stärkere Narben
Klingenrücken graviert:
Mre d´Armes de Chatt Fevrier 1877; gestempelt: Parierstange: P 49442; Scheide: R. C  72014
Z: 4         (selten)
105,-- €

B4465     Deutsches Ersatzbajonett M 88/98, Carter No. 47, mit Scheide, geprägter Griff aus Stahlblech, ohne Lack, in allen Teilen gedunkelt und fleckig aber kein Rost,  Klinge ohne Beschädigungen, nicht beschliffen, Scheide ohne Dellen oder sonstige Schäden, insgesamt nur geringe Gebrauchsspuren
gestempelt: Klingenrücken mit schwach erkennbarer Abnahmepunze
Z: 2 –
120,-- €

B4466     Deutsches Ersatzbajonett M 88/98, Carter No 28, ohne Scheide, in allen Teilen gedunkelt und fleckig, geringe Gebrauchsspuren keine Schäden, Klinge nicht beschliffen, keine Rostnarben,
gestempelt: Klingenrücken mit Abnahmepunze
Z: 3+
110,-- € 

B4468     Deutsches Ersatzbajonett M 88/98, Carter No 9, mit Scheide, Griffelemente und Scheide brüniert, ohne Lack, keine Schäden, Klinge blank, nicht beschliffen, keine Rostnarben, Schraube am Mund der Scheide nicht originalgetreu ersetzt
gestempelt: Klingenrücken mit Abnahmepunze
Z: 1 - 2
100,-- €

B4529     Deutsches Bajonett M 84/98 I, Klinge mit kurzen Hohlbahnen, mit Scheide, Klingenrücken verdellt, Griffschalen mit Gebrauchsspuren,
insgesamt leicht gedunkelt aber ohne Rost, Scheide mit Gebrauchsspuren, Leder gut, Naht geschlossen
gestempelt: Fehlschärfe: C.G.HAENEL SUHL; Klingenrücken: Abnahmepunze, Krone W 88;  Knauf, Griffrücken und Parierstange: Abnahmepunzen; Parierstange: 3.R.4.
35.
Scheide: Abnahmepunzen auf Deckplatte, Mund- und Ortblech, Mundblech gestempelt mit einem gelöschten Truppenstempel und gültigem Stempel: 12.R.8.
20.
Z: 3
180,-- €

B4531     Deutsches Ersatzbajonett M 88/98, Carter No 47,  ohne Scheide, Klinge fleckig, mit feinen Rostporen, Griff ohne Lack, fleckig, stellenweise fein narbig,
gestempelt: Fehlschärfe: Abnahmepunze; Parierstange: 2491
Z: 3
48,-- €

B4569     Deutsches Aushilfsbajonett, 103f,  Wehrmacht, mit Scheide, gekürztes französisches Bajonett Mle1886/93/15, Variante mit Bronzegriff.
Nicht zu verwechseln mit willkürlich gekürzten Stücken, die nach einem Klingenbruch feldmäßig wieder angeschliffen wurden oder der französischen offiziellen Kürzung von 1935. Die deutschen Stücke haben eine vorschriftsmäßige Klingenlänge, die sich von der französischen Aptierung unterscheidet.
Griffhülse mit deutlichen Gebrauchsspuren, Klinge fleckig, Scheide fleckig,  etwas verdellt, stellenweise minimal narbig.
Parierstück gestempelt Q 90229, Abnahmepunze
Z: 3
65,-- €

B4603     Deutsches Ersatzbajonett, Carter No 75, Williams Nr. 653 (ES 9) mit Scheide, gerippter Griff aus Messing , Klinge eines Dillenbajonetts, Klinge fachmännisch geputzt, Griff mit geringen Gebrauchsspuren, Scheide mit ca. 70 %  feldgrauem Lack, Scheide eventuell Replika ? Trageknopf aus Messing,
gestempelt: Klingenansatz und Knauf: Abnahmepunzen
Z: 2
450,-- €

B4679     Deutsches Aushilfsbajonett, Tschechoslowakisches Bajonett VZ 24, deutsch abgeändert, Laufring entfernt, Klinge auf das Maß deutscher Bajonette M 84/98 III gekürzt, mit deutscher Scheide M 84/98 III, Griffelemente gedunkelt, stellenweise minimal narbig, eine Griffschale mit einem kurzen Riß. Griffknauf etwas gestaucht. Scheide größtenteils mit feiner Rostkruste, stellenweise fein narbig.
gestempelt: Fehlschärfe: CSZ, V; Parierstange: WaA Stempel; Klingenrücken: 38; Scheide: 41 cvl // 472 a
Z: 3
65,-- €

B4735     Deutsches Aushilfs-Seitengewehr, wohl spanisches M 1893, baugleich mit dem deutschen M 71/84, ohne Scheide, aptiert (Laufring entfernt) Klinge mit langen Hohlkehlen, wohl zu Anfang des 1.Weltkrieges aus einer  für Spanien bestimmten Lieferung requiriert und für die deutsche Armee abgenommen.  Griffschalen mit stärkeren Gebrauchsspuren, sonst gut,
gestempelt: Fehlschärfe: SIMSON & CO SUHL, Klingenrücken: W 14 (nur schwach erkennbar), deutscher Abnahmepunze; Knauf, Parierstange  und Angel mit deutschen Abnahmepunzen, Parierstange mit deutschem Truppenstempel: VII. B.A.83.
Z: 3 –
85,-- €

B4901     Deutsches Bajonett M 98/05 n/A, ausgeschliffene Säge, ohne Scheide, Klinge fabrikfrisch, Griffelemente etwas fleckig, kein Rost, keine Gebrauchsspuren, keine Schäden, Griffschalen sehr gut, Schrauben ungeöffnet,
gestempelt: Fehlschärfe: WEYERSBERG KIRSCHBAUM & CIE SOLINGEN; Klingenrücken: W 16, Abnahmepunze; Parierstange, Knauf: Abnahmepunzen
Z: 2 +
130,-- €

B4910     Deutsches Ersatzbajonett, Carter No 126, hergestellt unter Verwendung von Klinge und Parierstange eines französischen Bajonetts Mle 1874 Gras, ohne Scheide, Klinge sehr gut, Griffelemente stellenweise fein narbig, Griffschalen mit Gebrauchsspuren, minimale Absplitterungen, etwas überarbeitet,
Klingenrücken graviert : Mre d´Armes de Chattlt 8bre 1875; gestempelt: Abnahmepunzen;
Z: 3 –
280,-- €

B4913     Deutsches Ersatzbajonett M 88/98, Carter No 12, mit Scheide, etwas fleckig, Griffelemente und Scheide geputzt,
gestempelt: Parierstange: Abnahmepunze; Griffstück oberhalb des Parierstücks: 33
Z: 2 – 3   (selten)
160,-- €

B4977     Deutsches Bajonett M 84/98 III, Bakelitgriffschalen, ohne Scheide, ungeputzter rostiger Scheunenfund, Klingenspitze aberundet (abgenutzt oder abgebrochen) Klinge stellenweise fein narbig, für Bastler oder Bodenfundsammler, Ersatzteilspender
Stempel nicht mehr erkennbar
Z: 4 -
14,--

B5020     Deutsches Ersatzbajonett M 88/98, Carter No 10, ohne Scheide, verschmutz, Klinge etwas gedunkelt, an der Fehlschärfe etwas beschliffen (eventuell zeitgenössisch ?), Griffelemente gedunkelt, fleckig, stellenweise fein narbig
Keine Stempel erkennbar
Z: 3
48,-- €

B5037     Deutsches Extra-Bajonett KS 98 kurz, 3. Reich, mit Scheide, Klinge sehr schön, Vernicklung am Griffknauf stellenweise abgeplatzt, sonst aber schön,
Tragehaken der Scheide aus Messing
gestempelt: Fehlschärfe: Markenzeichen  Ritterhelm (Weyersberg, Kirschbaum & Co Solingen)
Z: 2 –
95,-- €

B5050     Deutsches Bajonett M 98 n/A Säge, mit  Scheide, gedunkelt, fleckig, stellenweise fein narbig, Griffschalen mit Gebrauchsspuren,
Stempelung teilweise nur noch schwer erkennbar, Scheidenbeschläge gedunkelt, fleckig, stellenweise fein narbig, Scheidenleder ca. 2 cm geschrumpft, 
gestempelt: Fehlschärfe: F.W.HÖRSTER SOLINGEN, Klingenrücken: W 12, Abnahmepunze, Parierstange: 172.R.1.
4. (Stempel teilweise nur noch undeutlich erkennbar), Scheide: B.17.R.12.237.
Z: 3 –
650,-- €  

B5059     Deutsches Ersatzbajonett, Carter No 75, Williams Nr. 653 (ES 9) ohne Scheide, gerippter Griff aus Messing , Klinge eines Dillenbajonetts,
ungeputzter Schlachtfeldfund im Fundzustand, Griff mit schwarzer Patina, Klinge rostig, teilweise mit tieferen Narben
Z: 4 -       Belegstück für ein seltenes Bajonett, für Schlachtfeldfundsammler oder Bastler
190,-- €

B5067     Deutsches Aushilfsbajonett der Wehrmacht, tschechoslowakisches VZ 24,  produziert während der deutschen Okkupation
mit deutschem Herstellercode,  mit Scheide, Klinge sehr schön mit noch nahezu vollständiger originaler Brünierung, Griffelemente mit Gebrauchsspuren,
Parierstange und Knauf mit schwarzer Oxydationsschicht, stellenweise fein narbig (wohl Wasserfund)
gestempelt: Fehlschärfe: dot, 1654, Klingenrücken: 43; Knauf: WaA Punze
Z: 3
110,-- €

B5068     Deutsches Aushilfsbajonett der Wehrmacht, tschechoslowakisches VZ 24, mit Scheide, sehr schön, kaum Gebrauchspuren,
mit nahezu vollständiger originaler Brünierung, Scheide mit zeitgenössischer schwarzer Lackierung, diese nur leicht abgenutzt
gestempelt: Fehlschärfe mit tschechoslowakischer Herstellermarke Z und WaA Punze A80, Scheide: ČSZ
Z: 1 - 2
120,-- €

B5085     Kampfmesser, hergestellt aus deutschem Bajonett M 84/98 III, Bakelit-Griffschalen, Klinge und Knauf gekürzt, Klinge stark beschliffen.
Derartige Messer sind sowohl aus der US-Armee als auch aus der Sowjetarmee bekannt, wo sie inoffiziell von den Soldaten aus gefundenen oder e
rbeuteten deutschen Bajonetten hergestellt wurden.
gestempelt: Fehlschärfe: RICH. A. HERDER SOLINGEN // 8415 c, Klingenrücken: 38
 Z: 3 - 4    
20,-- €

B5102     Deutsches Bajonett M 84/98 III, mit Holzgriffschalen, arsenalmäßig aufgefrischt, Brünierung noch zu 100 % vorhanden, Griffschalen ohne Gebrauchs- oder Altersspuren,
Schraube an der Scheide fehlt
gestempelt: Fehlschärfe: DÜRRKOPP // 5028 b; Klingenrücken: 38; Scheide: 42 crs // 661 d; Knauf und Ortknopf mit WaA- Punzen
Z: 1
100,-- €

B5105     Deutsches Bajonett M 84/98 II, ohne Scheide, Griffelemente etwas gedunkelt und fleckig, Parierstange stellenweise fein narbig, Klinge sehr schön
gestempelt: Fehlschärfe Markenzeichen GOTTLIEB HAMMESFAHR SOLINGEN FOCHE // BAYARD; Klingenrücken: W 17, Abnahmepunze;
Griffknauf: Abnahmepunze
Z: 2 –
70,-- €

B5108     Deutsches Bajonett M 98/05 n/A, mit Scheide, Klinge beschliffen und geschärft, Griffelemente stellenweise mit schwarzer Rostkruste und fein narbig, Griffschalen zum Teil mit stärkeren Gebrauchsspuren
gestempelt: Fehlschärfe: GOTTLIEB HAMMESFAHR SOLINGEN FOCHE (nur noch Reste erkennbar), Klingenrücken und Knauf: Abnahmepunzen, Parierstange: bayrischer Truppenstempel: B. 2.J.
Z: 3 –
78,-- €

B5113     Deutsches Bajonett M 98/05 n/A, mit Scheide, gedunkelt, Klinge fleckig, stellenweise minimal narbig und fein porig, Griffschalen überarbeitet (gebürstet)
Scheide größtenteils rostig und narbig
gestempelt: Fehlschärfe: F.KOELLER SOLINGEN, Klingenrücken und Knauf: Abnahmepunzen
Z: 3 -
85,-- €

B5124     Deutsches Bajonett M 84/98 I, mit Scheide, Variante mit kurzen Hohlkehlen, eine Griffschale mit einem Riss, Scheidennaht offen
gestempelt: Fehlschärfe: WEYERSBERG  KIRSCHBAUM & CIE SOLINGEN, Klingenrücken: W 89, Abnahmepunze
Parierstange: …0.R.5.167.
Z: 3 -
140,-- €

B5129     Deutsches Extra-Bajonett KS 98, 1. Weltkrieg, ohne Scheide, gewaffelte, geschwärzte dreifach vernietete Griffschalen aus Horn oder gepreßtem Leder
Klinge ohne Sägerücken, Griffelemente etwas fleckig, stellenweise mit minimalen Närbchen, Klinge stellenweise mit etwas eingerosteten schwarzen Wasserflecken eine Griffschale etwas verzogen und von der Angel abgehoben
gestempelt: Fehlschärfe: Markenzeichen Königskopf und Ritterhelm (WKC Solingen)
Z: 3 –
65,-- €

B5135     Deutsches Ersatzbajonett M 88/98, Carter Nr.9, ohne Scheide, rostiger, fein narbiger, an einigen Stellen tiefer narbiger Bodenfund
Z: 4 - 5
28,-- €

B5180     Fragment eines deutschen Bajonetts M 84/98 III, umgearbeitet zum Kampfmesser, ohne Scheide, Bakelitgriffschalen , Klinge auf halber Länge abgeschnitten
                und wieder spitz zugeschliffen, Drücker entfernt, Feuerschutzblech abgeschliffen, ursprünglich verschraubte Griffschalen wohl beim Umbau vernietet
                gestempelt: Fehlschärfe: WKC // 3069 g; Klingenrücken: 40
                Z: 3 - 4
                15,-- €

B5191     Deutsches Bajonett M 84/98 III, Holzgriffschalen, mit nummerngleicher Scheide, Klinge mit noch ca. 90 % der originalen Brünierung, Brünierung an Griffelementen und Scheide abgerieben, diese Teile gedunkelt, fleckig, stellenweise mit feinen Närbchen, Scheide stellenweise mit minimalen, unauffälligen Dellen,
gestempelt: Fehlschärfe und Scheide: 42 asw // 4632 u; Griffknauf und Ortknopf: WaA 516
Z: 3
95,-- €

B5194     Deutsches Bajonett M 98/05 n/A a/S, ohne Scheide, Klinge sehr schön, Griffelemente minimal fleckig, Griffschalen sehr schön, keine Gebrauchsspuren, kein Rost,
gestempelt: Fehlschärfe: WEYERSBERG KIRSCHBAUM & CO SOLINGEN; Klingenrücken: W 1.., Abnahmepunze
Z: 1 - 2
120,-- €

B5196    Deutsches Bajonett M 84/98 III, Bakelitgriffschalen, mit nummerngleicher Scheide,
                Klinge mit noch ca. 98% der originalen Brünierung, Griffelemente fleckig, stellenweise minimal narbig, Scheide größtenteils stark rostnarbig
                gestempelt: Fehlschärfe und Scheide: 43 crs // 6904 b; Knauf: WaA …
                Z: 3 +, Scheide: 4 –
                85,-- €

B5218     Deutsches Bajonett M 84/98 I, mit kurzen Hohlkehlen,  ohne Scheide,
                keine Narben oder sonstige Schäden
                gestempelt: Fehlschärfe: Soemmerda, Klingenrücken: W 88,  Parierstange: ..R.11.4411
                Z: 3 +
                110,-- €

B5220     Deutsches Aushilfsbajonett, Russisches Dillenbajonett M 1891 Mosin Nagant, mit deutscher Ersatzscheide aus verzinktem Blech, fleckig, fein narbig
                Scheide noch mit Resten der originalen feldgrauen Lackierung,  mit zwei kleinen Rostlöchlein, Lötnaht stellenweise gerissen (Unauffällig),
                gestempelt: Arm: 22284, 1, mehrere Punzen, Tüllenrand mit deutschem Truppenstempel: 9. B. 3. IX. 56  (Deutsche Truppenstempel sind bei diesen Bajonetten extrem selten !)
                Z: 3 – 4      
                195,-- €

B5223     Deutsches Bajonett M 98/05 n/A ausgeschliffene Säge, mit Scheide, Griffelemente fleckig, stellenweise fein narbig, Griffschalen wurmstichig,
                Scheide schwarz überstrichen
                gestempelt: Fehlschärfe: Möve-Werke Walter & Co Mühlhausen in Thr.; Klingenrücken und Griffknauf:  Abnahmepunzen
                Z: 3 -
                110,-- €

B5224     Deutsches Bajonett M 84/98 II, ohne Scheide, Griffelemente gedunkelt, Klinge fleckig, keine Rostnarben, keine Gebrauchsspuren
                Griffschalen sehr schön
                gestempelt: Fehlschärfe: Markenzeichen Gottlieb Hammesfahr Solingen Foche // BAYARD; Klingenrücken: W 17,  Abnahmepunze; Knauf: Abnahmepunze
                Z: 2 – 3
                70,-- € 

B5226     Deutsches Bajonett M 84/98 III, vernietete Bakelitgriffschalen, mit  Scheide, späte Kriegsfertigung mit dem typischen groben Finish,
                Griffelemente und Scheide fleckig, stellenweise etwas narbig, Scheide zum Ort hin stellenweise fein narbig, Klinge oberflächlich geputzt,
                Brünierung weitgehend abgerieben.
                gestempelt: Fehlschärfe: …sw (asw) // 90… bb;  Scheide:44 asw // 9152 bb,
                Z: 3 - 4
                220,-- €

B5227     Deutsches Bajonett M 84/98 III, vernietete Bakelitgriffschalen, mit  Scheide, späte Kriegsfertigung mit dem typischen groben Finish,
                Griffelemente und Scheide fleckig, stellenweise etwas narbig, die Griffschalen wohl durch Rost etwas von der Angel abgehoben, Klinge sehr schön,
                Brünierung noch zu ca. 70 % vorhanden, Schraube an der Scheide durch Niet ersetzt.
                gestempelt: Fehlschärfe:  44 asw // 2630 bb;  Scheide:44 asw // 9920 q,
                Z: 3
                260,-- €

B5232     Deutsches Bajonett M 84/98 III, Holzgriffschalen, mit Scheide, war wohl bis auf die Griffschalen schwarz lackiert, noch Reste dieser Lackierung vorhanden,
                noch ein Großteil der originalen Brünierung vorhanden und nur wenig Flugrost, Griffschalen sehr schön, Scheidemit noch ca. 25 % originaler Brünierung,
                zum Ort hin mit feiner Rostkruste, darunter vermutlich minimal narbig, keine Dellen, keine Beschädigungen. Nicht nummerngleich aber gleiches Herstellungsjahr.
                gestempelt: Fehlschärfe: cof 43 // 9541 c, Knauf: WaA 519, Scheide: bym 43 // 89789 und 449 (Scheide wurde wohl während des Krieges aufgefrischt
                und mit einer neuen Seriennummer versehen) Seltener österreichischer Hersteller der Bajonettscheide bym = Maschinenhaus Ferlach !
                Z: 2 – 3, verbesserungsfähig
                105,-- €

B5240     Deutsches Bajonett M 1914 Typ I, mit Stahlblechscheide, Klinge schön, Griffelemente und Scheide angerostet, fleckig, stellenweise fein narbig,
                Scheide mit Resten von originalem schwarzem Lack. Griffschalen gut, Scheide ohne Dellen, ungereinigter Scheunenfund
                Herstellermarke nur sehr schwach gestempelt, kaum erkennbar, Klingenrücken: Abnahmepunze
                Z: 3
                95,-- €

B5241     Deutsches Bajonett M 84/98, III mit Bakelitgriffschalen, mit Scheide und Koppelschuh, Klinge schön, noch mit ca. 90 % der originalen Brünierung.
                Griffelemente und Scheide fleckig, Mundblechschraube an der Scheide fehlt, Scheide ohne Dellen
                gestempelt: Fehlschärfe: Coppel GmbH // 6882 g; Knauf: WaA 265, Keine Jahreszahl erkennbar; Scheide: clc 43 // d 9154
                Z: 3
                87,-- €

B5244     Deutsches Extra-Bajonett KS 98 kurz, 3.Reich, ohne Scheide, Klinge mit starken Gebrauchsspuren, beschliffen, Vernicklung der Griffelemente vollständig abgerieben,
                mit grauer Patina, aber ohne Zinkfraß oder sonstige Schäden, Griffschalen gut
                gestempelt: Fehlschärfe: Markenzeichen WKC (Helm-Marke)
                Z: 4
                35,-- €

B5247     Deutsches Bajonett M 84/98 III, vernietete Bakelitgriffschalen, ohne  Scheide, späte Kriegsfertigung mit dem typischen groben Finish, Griffelemente fleckig und stellenweise fein narbig, Klinge geputzt, fein narbig, Brünierung  vollständigabgerieben.
gestempelt: Fehlschärfe:…4 asw (44 asw) // 6174 a, (alle Stempel zum Teil nur noch schwer erkennbar)
Z: 3 – 4   (selten)
75,-- €

B5249     Deutsches Aushilfsbajonett, tschechoslowakisches Bajonett VZ 24, Variante mit entferntem Laufring, mit stempelgleicher Scheide, Klinge, Parierstange und Griffschalen schön, Klinge mit noch ca. 80 % originaler Brünierung, am Knauf stellenweise fein narbig, Scheide größtenteils fein narbig.
gestempelt: Fehlschärfe: ČSZ, X // E, Wappenlöwe, 26; Parierstange: Z; und deutsche WaA-Punze, Scheide: Tragehaken: ČSZ, E, Wappenlöwe 26
Z: 3 -
65,-- €

B5263     Deutsches Aushilfsbajonett, tschechoslowakisches Bajonett VZ 24, Laufring entfernt, (hohe Laufauflage), ohne Scheide,  Brünierung auf der Klinge minimal fleckig, am Griffeknauf weitgehend verputzt, Griffschalen sehr gut
gestempelt: Fehlschärfe: ČSZ, O, Parierstange: WaA 37
Z: 2 -
55,-- €

B5273     Deutsches Bajonett M 71/84, Variante mit kurzen Hohlkehlen, ohne Scheide, Klinge und Griffelemente gedunkelt, fleckig, stellenweise fein narbig, mit Gebrauchsspuren,
gestempelt: Fehlschärfe: Soemmerda, Klingenrücken: W 88, Abnahmepunze, Parierstange: JR.64.11.
1.
Z: 3 -
89,-- €

B5279     Deutsches Extra-Bajonett, KS 98 kurz, 3.Reich, mit so genannter Karabinerklinge, mit Scheide und Koppelschuh,
Klinge sehr schön, nur am Übergang zur Parierstange minimaler Rostansatz, Vernicklung der Griffelemente stellenweise etwas blasig und abgeplatzt,
an diesen Stellen angerostet, Griffschalen sehr schön, Scheide ohne Lack, fleckig, stellenweise etwas angerostet und mit feinen Rostnarben, keine Dellen
oder sonstige Beschädigungen
gestempelt: Fehlschärfe: Markenzeichen Ritterhelm, WKC Solingen (Weyersberg, Kirschbaum & Cie, Solingen)
95,-- €

B5280     Deutsches Bajonett M 84/98 III, ohne Scheide, Bakelitgriffschalen, Griffschalen schön, Griffelemente angerostet und fein narbig,
Klinge noch mit ca. 75 % der originalen Brünierung, Rostflecken und feine Narben an den Kontaktstellen zur gewellten Haltefeder der Scheide.
gestempelt: Fehlschärfe: Berg & Co //  8257 j, Klingenrücken: 38
42,-- €

B5282     Deutsches Bajonett M 84/98 III, mit Scheide, Bakelitgriffschalen,   wie vor, mit Scheide, arsenalmäßig aufgefrischt,
gestempelt: Fehlschärfe: E.u.F.Hörster // 4346 b, Klingenrücken: 39; Knauf: WaA 253, Scheide: 44cvl // 4852 j (in Sütterlin)
Z: 1 -
100,-- €

B5292     Deutsches Bajonett M 1871, ohne Scheide, nahezu unberührtes, schönes Stück, Klinge gemäß Kriegsvorschrift zeitgenössisch geschärft (nicht verschliffen)
Griffstück gedunkelt, kein Rost, keine Beschädigungen
gestempelt: Fehlschärfe: CLEMEN & JUNG, Klingenrücken, Krone W 76, Abnahmepunze, Parierstange: 87.R.3.106.
(1. Nassauisches 87. Reserve-Infanterieregiment, 3.Kompanie, Waffe Nr.106.) Abnahmepunze; Angelrücken und Griffknauf mit Abnahmepunzen
Z: 2 -       verbesserungsfähig
170,-- €

B5294     Deutsches Bajonett M 84/98 III, Bakelitgriffschalen, mit Scheide mit  Gebrauchsspuren,  Brünierung zu
ca. 70 % abgenutzt,  fleckig, stellenweise minimaler, leicht entfernbarer  Flugrost, nicht beschliffen, nicht schartig, Scheide ohne Dellen
gestempelt: Fehlschärfe: cul // 3241 f; Klingenrücken: 40; Knauf: WaA 255; Scheide: E.u.F.Hörster 1940 // 4129 t, Ortknopf WaA 88
Z: 3
88,-- € 

B5295     Deutsches Bajonett M 84/98 III, Bakelitgriffschalen, ohne Scheide, späte Kriegsfertigung mit dem typischen groben Finish,  mit Gebrauchsspuren, Brünierung weitgehend abgenutzt, Feuerschutzblech etwas verdellt, nicht beschliffen, nicht schartig,
gestempelt: Fehlschärfe: 44 asw // 3 102 x,
Z: 3
50,-- €

B5297     Deutsches Extra-Bajonett KS 98 kurz, 3.Reich, mit Scheide, Karabinerklinge, Vernicklung der Klinge stellenweise abgerieben, sonst sehr schön,
Scheide wohl nachlackiert
gestempelt: Fehlschärfe: Markenzeichen Original Eickhorn Solingen
Z: 2 – 3
95,-- €

B5306     Deutsches Bajonett M 98/05 n/A, ohne Scheide, ungeputzter Fundzustand, insgesamt mit einer schwarzen Rostschicht überzogen, fein narbig,
Griffschalen unbeschädigt,  Drücker sitzt fest
keine Stempel erkennbar
Z: 4
30,-- €

B5322     Deutsches Aushilfsbajonett, Wehrmacht 3. Reich, tschechoslowakisches VZ 24, ohne Laufring, ohne Scheide, aus tschechoslowakischer Produktion,
von der Wehrmacht nach der Okkupation  übernommen, Klinge zu ca. 90 %, auch sonst noch weitgehend original brüniert, etwas fleckig,
stellenweise mit leichten Flugrostflecken, vereinzelte minimale Närbchen, Griffschalen schön, kaum Gebrauchsspuren, nur am Griifrücken der Angel einige
kleine Narben
gestempelt: Fehlschärfe: Herstellerzeichen Z // WaA 80
Z: 2 – 3
60,-- €

DDR / GDR

                - / -

Finnland / Finland 

                - / -

Frankreich / France

B3004     Französisches Dillenbajonett Mle 1771, ohne Scheide, stark rostnarbiger Schlachtfeldfund,
                keine Stempel mehr erkennbar
                Z: 4  - 5  (Belegstück für ein seltenes frühes Bajonett)
                45,-- € 

B3570     Französisches Dillenbajonett Mle 1771 Marine, ohne Scheide, Sperring fehlt, gedunkelt, fleckig, minimal narbig, Klinge am Ort seitlich mit einem kleinen Ausbruch
gestempelt: Klingenansatz: 5, unleserliche Punze, Arm: unleserliche Punze
Z: 3 +
140,-- €

B3571     Französisches Dillenbajonett Mle 1771 Marine, ohne Scheide, Sperring fehlt, rostnarbiger Erdbodenfund mit schwarz glänzender Rostkruste,  am Tüllenrand / Anfang des geraden Ganges eine Ecke weggerostet
gestempelt: Klinge: 12
Z: 4 -       (Belegstück für ein seltenes Bajonett, noch sammelwürdig)
78,-- €

B3954     Französisches Aushilfsbajonett 1870/71, für das Chassepot-Gewehr, ohne Scheide, Griffelemente wie beim Bajonett Mle 1866 Chassepot, jedoch mit der erleichterten Klinge eines französischen Infanterie-Faschinenmessers Mle 1831, Drückerfeder abgebrochen, narbig, mit stärkeren Alters- und Gebrauchsspuren
Z: 4 -        (Belegstück für ein extrem seltenes Seitengewehr)
115,-- €

B4132     Französisches Dillenbajonett Mle 1822, ohne Scheide, gedunkelt, fleckig und stellenweise narbig,
                gestempelt: Fehlschärfe: tiefe unleserliche Punze, Arm: unleserliche Punze und Nummer 41
                Z: 3 –
                65,-- €

B4173     Fragmente eines französischen Bajonetts Mle 1840, stark narbige, stellenweise durchgerostete Klinge (sandgestrahlter Bodenfund) dazu ein Griffstück mit abgesägter        
               Parierstange und Laufring
               Z: 5    (für Bastler)
               35,-- €

B4558     Französisches Bajonett Mle 1874 Gras, mit Scheide, nahezu fabrikfrisch, Klinge blank, ansonsten mit leichter Patina, Scheide noch mit ca. 95 % originaler Brünierung,
                stellenweise flugrostig, an einer Stelle rostnarbig
                graviert: Klingenrücken:
Mre  d´armes  de St Etienne, 7 bre 1883 ,             
                gestempelt: Parierstange:
JJ  39717; diverse Punzen, Scheide: B 54933
                Z: 2 -
                145,-- €

B4567     Französisches Bajonett Mle 1886/93/15 Lebel, mit Scheide, Variante mit Eisengriff, Klinge noch zu ca. 80 % original brüniert / gebläut, Griffstück fleckig, oberflächlich geputzt, Scheide flugrostig, fleckig, oberflächlich geputzt, minimal narbig
gestempelt: Parierstück: .. 7717; Scheide: … 17 (teilweise unlesbar, vermutlich ursprünglich nummerngleich), Punzen auf Klingenansatz und Scheide
Z: 2 - 3
95,-- €

B4705     Französisches Bajonett Mle 1936, MAS, Typ II, ungekürzt, ohne Scheide (keine Scheide vorgesehen, wurde direkt am Gewehr getragen), arsenalfrisch, leicht verschmutzt,
ungestempelt
Z: 1
15,-- €

B4833     Französisches Bajonett Mle 1886 Lebel, gekürzt, im Krieg abgebrochenes, wieder angeschliffenes Bajonett mit nicht reglementierter Klingenlänge, ohne Scheide, nur minimal fleckig
gestempelt: Parierstange: A.. 11655, Abnahmepunzen
Z: 2 –
45,-- €

 B4834     Französisches Bajonett Mle 1886, Lebel, gekürzt, im Krieg abgebrochenes, wieder angeschliffenes Bajonett mit nicht reglementierter Klingenlänge, ohne Scheide, fleckig
gestempelt: Parierstange: AB 62488, Abnahmepunzen
Z: 2 –
45,-- €

B4874     Französisches Dillenbajonett Mle 1822, ohne Scheide, fleckig, nicht narbig
gestempelt: Fehlschärfe: M, Abnahmepunze, 2; Arm: 1572, Punzen
Z: 3 +    verbesserungsfähig
75,-- €

B4957     Französisches Bajonett Mle 1874 Gras, ohne Scheide, Klinge und Parierstange etwas fleckig, nicht rostnarbig, ohne Gebrauchsspuren oder sonstige Schäden, Griffschalen mit geringen Gebrauchsspuren
Klingenrücken graviert:
Mre d Armes de St Etienne 9bre 1880; Parierstange gestempelt: J G 42031, Abnahmepunzen
Z: 2 – 3
75,-- €

B5101     Französisches Bajonett Mle 1874 Gras, ohne Scheide, stark rostnarbiger Bodenfund, Griffschalen verrottet, großteils abgefault
                Z: 5 – 6   Für Bodenfundsammler
                8,-- €

B5166     Französisches Bajonett Mle 1886 Lebel, Griff aus Weißmetall, ohne Scheide, ungeputzter Fundzustand, Klinge und Griffelemente fleckig und mit alter Patina
                gestempelt: Parierstange: …83276
                Z: 3
                38,-- €

B5167     Französisches Bajonett Mle 1886/93/16 Lebel, Griff aus Bronze, ohne Scheide, ungeputzter Fundzustand, Klinge und Griffelemente fleckig und mit alter Patina,
                Laufring stellenweise narbig
                gestempelt: Parierstück: P 70634
                Z: 3
                35,-- €

B5250     Französisches Bajonett Mle 1886 Lebel, Klinge ca. 10 cm gekürzt, ohne Scheide Klinge porig, stellenweise narbig, Parierstück narbig,
                gestempelt: Parierstange: …8633
                Z: 4         reinigungsbedürftig
                30,-- €       

B5251     Französisches Bajonett Mle 1886/93/16/35 Lebel, Variante mit Eisengriff, mit Scheide, Klinge porig, Griffstück stellenweise narbig,
                Parierstück und Scheide komplett narbig, Drückerfeder und Schraube fehlen (ergänzt)
                gestempelt: Parierstück: …74714
                Z:4
                38,-- €

B5257     Französisches Bajonett Mle 1886/93/16 Lebel, mit Scheide, Variante mit Bronzegriff, Klinge blank, Parierstück mit Laufring fleckig,
                Scheide fleckig, stellenweise etwas angerostet und minimal narbig.
                gestempelt: Parierstück: …4075, keine weiteren Stempel erkennbar
                Z: 3 +
                95,-- €

B5260     Französisches Bajonett Mle 1886/93/16 Lebel, mit Scheide, Variante mit Bronzegriff, Klinge blank, Parierstück mit Laufring fleckig,
                Scheide mit noch ca. 90 % der originalen Brünierung,  etwas fleckig und mit etlichen oberflächlichen kleinen Scharten
                gestempelt: Parierstück: G 48108 , Scheide: …346…
                Z: 3 +
                95,-- €

B5272     Französisches Bajonett Mle 1886/93/15 Lebel, Bronzegriffstück, mit Scheide, diese stellenweise leicht verdellt, schwarz überlackiert,
                Bajonett ohne Rost, Parierstück fleckig,
                gestempelt: Parierstück: M 4529, Klinge mit Abnahmepunzen
                Z: 2 - 3
                95,-- €

B5285     Französisches Bajonett Mle 1886 Lebel, mit Scheide, Klinge fleckig,
                gestempelt: Parierstange: A 71376, Scheide: B 13909
                Z: 2 – 3
                95,-- €


B5286     Französisches Bajonett Mle 1892 Berthier, ohne Scheide, Griffschalen aus Komposit, Griffelemente und Klinge fleckig
                gestempelt: Parierstange 12104
                Z: 3
                48,-- €

B5288     Französisches Bajonett Mle 1886 Lebel, ohne Scheide, ungeputzter Bodenfund, verschmutzt, Klinge und Griffelemente angerostet,
                teilweise mit dicker Rostkruste, Griff mit dunkler Patina
                keine Stempelung mehr erkennbar
                Z: 4 -
                10,-- €

B5321     Vermutlich französisches Dillenbajonett Mle 1822, ohne Scheide, fleckig und größtenteils mit feiner Rostkruste, ungereinigt,
                stellenweise noch original brüniert, nach Entfernung des Rosts vermutlich nur minimal narbig, unbeschädigt, komplett
                gestempelt: Klingenansatz: 7
                Z: 3    (verbesserungsfähig)
                65,-- €

Griechenland / Greece

            - / -

Großbritannien / United Kingdom 

B4197     Britisches Bajonett No 4 Mk II, ohne Scheide, ungestempelt, arsenalfrisch, 100% brüniert
Z: 1
8,-- €

B4968     Britisches Bajonett No 4 MK II, mit seltener, so genannter Rohrscheide Mk II, etwas reinigungsbedürftig
                gestempelt: Sockel: No 4 MK II, Markenzeichen S
                Z: 3
                24,-- €

B5314     Britisches Bajonett P 1907, mit Scheide, Klinge sehr schön, Griffschalen mit einigen Druckstellen, sonst gut, Scheide sehr schön
                gestempelt: Fehlschärfe: Bekröntes Herrschermonogramm GR, 1907,  WILKINSON, 1, 17, // Broadarrow, X, bekrönte
                Abnahmepunze. Scheidenleder: Broadarrow, W, BHG, 1948
                Z: 2 -
                70,-- €

B5316     Britisches Bajonett P 1887 Mk I, mit Scheide, Klinge, Griffschalen und Scheidenleder gut, Klinge nur stellenweise mit einigen narbigen Flecken,
                Parierstange und Griffknauf, sowie die Scheidenbeschläge mehr oder weniger stark narbig, Die Scheidenbeschläge zum Teil mit starken
                Schleifspuren einer laienhaft durchgeführten Überarbeitung
                gestempelt: Fehlschärfe: gespiegeltes R, Broadarrow über WD, bekrönte Abnahmepunze E 77 // bekröntes Herrschermonogramm VR, ´87;
                Klingenrücken: Abnahmepunze E 60, Angelrücken: P.J.,  …C.2., Deckplatte: 99
                Z: 3 – 4   (selten)
                180,-- €

B5319     Britisches Bajonett No 4 Mk III (Spike), mit Scheide Mk I, primitive, grobe Kriegsfertigung, Einzelteile grob miteinander verschweißt
                und so ohne weitere Bearbeitung an die Truppe ausgegeben
                gestempelt: Tülle: …58 (schwach erkennbar)
                Z: 2 – 3   (selten)
                48,-- €

Indien / India 

                - / -

Irland / Ireland

                - / -

Israel / Israel 

                 - / -

Italien / Italy 

B5236     Italienisches Bajonett M 1891 Carcano, ohne Scheide, ungeputzter Fundzustand, alle Metallteile mit schwarzer Rostpatina, Klinge stellenweise fein narbig,
Griffschalen stellenweise mit stärkeren Alterungsspuren
gestempelt: Fehlschärfe. TERNI; Parierstange: OL 82741
Z: 4
38,-- €

Japan / Japan

                - / -

Jugoslawien / Jugoslavia
 

B3369     Jugoslawisches Bajonett M 1956, mit Scheide und Koppelschuh, für MP,   vollständig eigenständige Konstruktion,. Zierliches Bajonett mit zweischneidiger Klinge und zierlichem, geripptem Griffstück.
gestempelt: Fehlschärfe: Teilenummer 36-189-6, Stücknummer 54694 und Abnahmepunze;  Parierstange, Knauf und Tragehaken: Abnahmepunze; Scheide: Teilenummer 36-191-3; Koppelschuh: Teilenummer S-36-191-3, Abnahmestempel;
Z: 1 (sehr selten)
98,-- €

B4044    Jugoslawisches Bajonett M 1956, mit Scheide, für Kalaschnikow AK 47,  vollständig eigenständige Konstruktion, nicht nach dem russischem Vorbild gefertigt. Zierliches Bajonett mit zweischneidiger Klinge und zierlichem, geripptem Griffstück.
gestempelt: Fehlschärfe: Teilenummer 36-189-6, Stücknummer 54694 und Abnahmepunze;  Parierstange, Knauf und Tragehaken: Abnahmepunze; Scheide: Teilenummer 36-191-3; Koppelschuh: Teilenummer S-36-191-3, Abnahmestempel.
Z: 1 (sehr selten)
88,-- €

Kanada / Canada

B5055     Kanadisches Bajonett M 1910 für Ross Rifle, mit Scheide, fleckig, ohne Koppelschlaufe
gestempelt: Knauf: ROSS RIFLE…, QUEBEC, PATE… (Stempel schwach geschlagen daher nicht vollständig lesbar)
Truppenstempel: MSP 229
Z: 3
120,-- €

Mexiko / Mexico

B2949     Mexikanisches Dillenbajonett  M 1871 Remington, kurz, mit Scheide, Bajonett fein narbig, Scheide ohne Trageanordnung
Ungestempelt
Z: 3
110,-- € 

Niederlande / Netherlands 

B4992     Niederländisches Infanterie-Bajonett M 1895 Mannlicher, ohne Scheide, ungeputzter Fundzustand, Klinge gedunkelt, am Ort etwas verbogen, Griffelemente flugrostig aber nicht narbig, Griffschalen gut, ohne Schäden
gestempelt: Klingenansatz: HEMBRUG // Abnahmepunze; Parierstange: 8390  0
Z: 3         (verbesserungsfähig)
75,-- €

Norwegen / Norway 

B0336     Norwegisches Bajonett M 1894 Krag-Jorgensen, mit nummerngleicher Scheide  
Klinge und Griff schön, Metall nur etwas gedunkelt, Scheide fein narbig, schwarz überlackiert
gestempelt: Klingnenansatz mit Hersteller- und Fiskalischer und Abnahmepunze, Parierstück und Deckplatte nummerngleich: 57292
Z: 2 - 3
100 ,-- €

B4502     Norwegisches Säbelbajonett M 1860, ohne Scheide, Griffschalen teilweise mit stärkeren Gebrauchsspuren und Abnutzung, sonst schöner Zustand
gestempelt: Fehlschärfe: Krone über K, K // 8399
Z: 3
180,-- €

Österreich / Austria 

B0304    Österreichisches Dillenbajonett M 1854, ohne Scheide, tiefe Rostnarben
               diverse Stempel
               Z: 4 -
               36,-- €

B1176     Österreichisches Dillenbajonett M 1854, ohne Scheide, etwas fleckig, Tülle und Arm stärker fleckig und stellenweise minimale Rostnärbchen,
gestempelt: Arm mit Truppenstempel: X 1043, sowie zwei Abnahmestempel
Z: 2- , verbesserungsfähig
120,-- €

B4576     Österreichisches Miniaturbajonett, wohl das Modell 1888 für Unteroffiziere darstellend,  Brieföffner, patriotisches Souvenir aus der
Zeit des ersten Weltkrieges, ohne Scheide, komplett aus Messing gegossen, der Griff und der Klingenansatz im Relief mit Eichelaub bedeckt, Gesamtlänge ca. 22 cm
Z: 1
85,-- €

B4647     Österreichisches Bajonett M 1895 für Karabiner, mit Hilfskorn auf dem Laufring, ohne Scheide, überarbeiteter, narbiger Bodenfund, Griffschalen und Drücker  fehlen, eventuell als Ersatzteilspender (Parierstange) verwendbar, für Bastler
Keine Stempel mehr erkennbar
Z: 4 - 5
10,-- €

B4651     Österreichsches Dillenbajonett M 1854, ohne Scheide, Klinge schön, nur wenige Flecken, Tülle und Arm fleckig und teilweise fein narbig
gestempelt: Arm: X 2690, Sternpunze, T,   und eine weitere, nicht lesbare Punze
Z: 2 – 3
120,-- €   (verbesserungsfähig)

B4793     Österreichisches Bajonett M 1870 Werndl, für Unteroffiziere, ohne Scheide, Klinge und Griffelemente leicht gedunkelt, Griffschalen intakt, Waffelung teilweise abgenutzt, Bügel für die Seitengewehrtroddel fehlt
gestempelt: Fehlschärfe: CE WG
, St, Adlerpunze; Knauf: Z. Jos. 6.
Z:
3
100,-- €          

B5029     Österreich-ungarisches Bajonett M 1895 Mannlicher, mit Scheide, Griffelemente mit feinem Rost überzogen, fein narbig, Griffschalen unbeschädigt, Klinge fleckig, stellenweise fein narbig, Scheide ohne Lack, fleckig, mit mehreren Dellen
Z: 3 – 4
35,-- €

B5038     Österreichisches Bajonett M 1895 Mannlicher für Kavalleriekarabiner mit Hilfskorn auf dem Laufring, mit Scheide,
Klinge etwas gedunkelt, zum Ort hin kaum auffällig mit leichten oberflächlichen Narben, Griffelemente schön, mit leichten Gebrauchsspuren.
gestempelt: Fehlschärfe: CEWG // Doppeladler-Punze; Knauf: K.R. … 67
Z: 3 +
85,-- €

B5253     Österreichisches Bajonett M 1895 Mannlicher, ohne Scheide, Klinge fleckig, mit Gebrauchsspuren, Griffelemente fleckig, gedunkelt, stellenweise fein narbig,
Griffschalen fehlen, 2 nachgemachte Griffschalen lose dazu
gestempelt: Fehlschärfe: CE WG // Adlerpunze; Parierstange: 04; Knauf: …629
Z: 4
19,-- €

Peru / Peru 

                - / -

Polen / Poland 

B5058     Polnisches Trainingsbajonett, M 1985, für Kalaschnikov-Gewehre, AK 74, ohne Scheide, in den Griff einschiebbare, gefederte Klinge mit Gummipolster, rötlicher Kunststoffgriff
gestempelt: Knauf: Nr. 08494, 1988, diverse Herstellungs- und Abnahmepunzen
Z: 1
130,-- €

Portugal / Portugal

                - / -

Preußen, Königreich / Kingdom of Prussia 

B4049     Preußisches Dillenbajonett M 1801 für das Nothardt-Gewehr, Klinge gekürzt, fachmännisch überarbeiteter Bodenfund, sauber abgezogen, jedoch noch immer stellenweise rostnarbig
Keine Stempel erkennbar
Z: 3 –
240,-- €

Rumänien / Romania 

B1964     Rumänisches Bajonett M 1879, mit Scheide, alle Eisenteile fleckig und leicht narbig,  geputzt,
gestempelt: Fehlschärfe: Markenzeichen Steyr 1883
Z: 3 – 4 (sehr selten)
190,--  €   

B3849     Rumänisches Bajonett M 1879 für das Peabody-Gewehr, mit Scheide, Klinge fleckig, Parierstange und  Scheide fein narbig,  eine Griffschale an einer der Nieten etwas beschädigt, Scheide schwarz überlackiert
gestempelt: Klinge: Markenzeichen Steyr mit Jahreszahl 1880; Parierstange mit einer Abnahmepunze und Stücknummer  R 4939,  Stücknummer auf der Scheide 19427               
Z: 3-               
220,-- €  (sehr selten)

Russland und Sowjetunion / Russia and Soviet Union (USSR)

B3938     Sowjetrussisches Bajonett M 1891/30 Mosin Nagant, ohne Scheide, wohl aus Kriegsproduktion mit Maschinenspuren einer extrem unsauberen Verarbeitung, zu ca. 99 % original brüniert
gestempelt: Klingenansatz: 107928, 5
Z: 2
20,-- €

B4151     Sowjetrussischess Dillenbajonett M 1891/30 Mosin Nagant, ohne Scheide, wohl Kriegsfertigung mit groben Maschinenspuren, Brünierung stellenweise abgerieben
gestempelt: diverse Abnahmestempel, Stücknummer 126
Z: 1-
25,-- €

B4152     Sowjetrussisches Dillenbajonett M 1891/30 Mosin Nagant, ohne Scheide, wohl Kriegsfertigung mit einem fehlerhaften Klingenschliff
                (kleine Stufe in einer der Klingenrippen), mit vollständig originaler Brünierung
                gestempelt: diverse Abnahmestempel, Stücknummer BH 8503
                Z: 1
                25,-- €

B4703      SowjetrussischesDillenbajonett M 1891/30 Mosin Nagant, ohne Scheide,
                gestempelt: Sockel: Abnahmestempel, Stücknummer 1347
                Z: 1-
                25,-- €

B4971      SowjetrussischesDillenbajonett M 1891/30 Mosin Nagant, ohne Scheide,
                gestempelt: Sockel: Abnahmestempel, Stücknummer 101632
                Z: 1-
                25,-- €

B5246     Russisches M 1891 Mosin-Nagant, ohne Scheide Bajonett noch teilweise original brüniert,
gestempelt: SNr. 3102, diverse russische Hersteller- und Abnahmepunzen, keine deutschen Stempel
Z: 2 – 3
45,-- €

Sachsen / Kingdom of Saxony

B5040     Sächsisches Bajonett M 98 n/A, ohne Scheide, Klinge und Griffelemente gedunkelt, Klinge stellenweise narbig, Griffelemente schön, Griffschalen sehr schön
                gestempelt: Fehlschärfe: C.G.HAENEL SUHL;  Klingenrrücken: FA 07, Abnahmepunze; Parierstange, Knauf, Griffschrauben und Muttern: Abnahmepunzen
                Z: 3 –
                100,-- €

B5116     Sächsisches Bajonett M 1871, ohne Scheide, Klinge mit einer zeitgenössischen Reparatur, (gelötete Bruchstelle), Klinge ansonsten lediglich fleckig und
                etwas gedunkelt
                gestempelt: Fehlschärfe: P.D.LÜNESCHLOSS SOLINGEN, Klingnerücken: A 80, Abnahmepunze, Parierstange: 107.R.8.64.
                Z: 3         (selten !)
                110,-- €

Schweden / Sweden 

B5083     Schwedisches Dillenbajonett M 1867   ohne Scheide, noch vollständig brüniert, stellenweise fein narbig
gestempelt: Arm: OK., Krone, C, NL, H.H. 12267, P.S., Tülle: 1 R / 1 K / No 22
Z: 3
65,-- €

Schweiz / Swizerland

B4878     Schweizer Pionierbajonett M 1911 Schmid-Rubin, ohne Scheide
                gestempelt: Fehlschärfe: WAFFENFABRIK NEUHAUSEN, Abnahmepunze; Parierstange: 97255
                Z: 2
                95,-- €

B4962     Schweizer Bajonett M 1957, mit Scheide, Scheide und Griffhülse mit leichten Gebrauchsspuren, sonst sehr schön
gestempelt: Fehlschärfe: Markenzeichen FW + // W 18541
Z: 2
22,-- €

B5230     Schweizer Bajonett M 1931, mit Scheide
gestempelt: ELSENER SCHWYZ, Parierstange: 940358, diverse Punzen
Z: 2
45,-- €

Siam (Thailand)  / Siam 

           -/-

Spanien / Spain 

B4871     Spanisches Bajonett M 1936, ohne Scheide, Klinge etwas abgenutzt, Griffschalen etwas verkratzt, 
 gestempelt: Fehlschärfe: Krone FTN // 639 A; Parierstange: U
 Z:  3 +
70,-- €

B5235     Spanisches Bajonett M 1893, ohne Scheide, Klinge etwas fleckig, Griffelemente gedunkelt und leicht flugrostig, Griffschalen abgenutzt
gestempelt: Fehlschärfe: ARTILLERIA FCA DE TOLEDO 1900; Parierstange: 4 3781
Z: 3 -
35,-- €

 

Sudan / Sudan 

            -/-

Südafrika / South Africa 

            -/-

Südkorea / South Korea

 B3734     Südkoreanisches Bajonett aus dem Korea-Krieg, mit Scheide, gekürztes US-Bajonett M 1942, Klinge gekürzt und erleichtert,
                passend geschliffen für Bajonettscheide vom Typ K-M8A1  (koreanische Lizenzfertigung der US M8A1), Drückerknopf fehlt
                gestempelt: Fehlschärfe:U.C, US, Ordonnace-Bomb, 1943, Mundblech der Scheide: K-M8A1 und Abzeichen der südkoreanischen Armee, Klinge geputzt
                Z: 3
                48,-- €

Tschechoslowakei / Czechoslovakia 

B5266     Tschechoslowakisches Bajonett VZ58, Bakelit-Griff, Variante mit kurzer Flachangel, mit Lederscheide, insgesamt mit Gebrauchsspuren,
                Halteriemen an der Scheide bei der Truppe oder im Arsenal erneuert
                Z: 3
                gestempelt: Fehlschärfe: S 2400 // 282       
                20,-- €

B5267     Tschechoslowakisches Bajonett VZ58, Bakelit-Griff, Variante mit langer Flachangel, mit Lederscheide, mit geringen Gebrauchsspuren,
                Klinge noch mit ca. 95 % originaler Parkerisierung, Lederscheide auf der Rückseite mit etlichen Soldatenbeschriftungen
                gestempelt: Fehlschärfe: O 6338 // 259
                Z: 2 -
                25,-- €

B5268     Tschechoslowakisches Bajonett VZ58, Bakelit-Griff, Variante mit kurzer Angel, mit Lederscheide, mit Gebrauchsspuren,
                truppen- oder arsenalmäßig repariert, defekte Griffschalen gegen Griffschalen der Variante mit langen Flachangel ersetzt,
                der Zwischenraum vom Ende der Flachangel bis zum Knauf wurde mit Lederscheiben ausgefüllt. Griffschalen wurden mit zwei zusätzlichen
                Nietstiften befestigt. Eine Griffschale am Knauf mit Absplitterungen
                gestempelt: Fehlschärfe: 9663 I // 393
                Z: 3 -
                18,-- €

B5269     Tschechoslowakisches Bajonett VZ58, Bakelit-Griff, Variante mit langer Flachangel, mit Lederscheide, Bajonett nahezu ohne Gebrauchsspuren,
                Parkerisierung noch zu 99 % vorhanden,  Scheide getragen,
                gestempelt: Fehlschärfe: P 9964 // 252
                Z: 2 - 3
                28,-- €

B5270     Tschechoslowakisches Bajonett VZ58, Bakelit-Griff, Variante mit langer Flachangel, mit Lederscheide, insgesamt mit Gebrauchsspuren
                gestempelt: Fehlschärfe: 2837 f
                Z: 3
                20,-- €

B5271     Tschechoslowakisches Bajonett VZ58, Bakelit-Griff, Variante mit langer Flachangel, mit Lederscheide, mit Gebrauchsspuren,
                Klingenspitze wohl nachgeschärft, ein Niet an der Scheide ausgerissen
                gestempelt: Fehlschärfe: 4r210
                Z: 3 -
                18,-- €

Türkei / Turkey 

B1144     Türkisches Aushilfsbajonett / Kampfmesser, ohne Scheide, hergestellt aus deutschem Ersatzbajonett M 88/98, Carter No 9, Klinge gekürzt, Laufumfassung und Drücker entfernt
gestempelt: Parierstück: 325, 5736
Z: 3
18,-- €

B1998     Türkisches Aushilfsbajonett 1935, gekürztes türkisches M 1903 in Scheide M 1935;  Klinge und Parierstange gekürzt, Griffschalen mit starken Gebrauchsspuren, Scheide stark verdellt und Trageknopf locker               
gestempelt: Klingenrücken: Stern und Halbmond; Knauf AS. FA.
Z: 4        
35,-- €

B4635     Türkisches Dillenbajonett M 1874 Peabody, ohne Scheide, stellenweise minimal narbig,
ungestempelt
Z: 3         selten
100,-- €

B5208     Türkisches Bajonett M 1935, mit Aushilfs-Scheide, mit deutlichen Gebrauchsspuren, Scheide aus einer Scheide eines deutschen M 98/05 hergestellt, gekürzt
und mit rundem Trageknopf versehen, Deckplatte angeschweißt. Scheide verdellt., verschmutzt
Keine Stempel erkennbar
Z: 3 –
35,-- €

Ungarn / Hungary 

                - / -

Uruguay

B5063     Uruguayanisches Bajonett  ca. 1890,  modifiziertes bayrisches Bajonett M 1869 Werder erleichtert, ohne Scheide, zur Anpassung auf ein anderes Gewehr wurde die Parierstange etwas versetzt um den Abstand des Laufrings zum Griffrücken zu vergrößern. Mit Gebrauchsspuren
gestempelt: Fehlschärfe: Markenzeichen AC, Waage (Alexander Coppel Solingen), Klingenrücken: 437, 2, Griffrücken: 783,
Z: 3
120,-- €

B5189     Uruguayanisches Bajonett  ca. 1890,  modifiziertes bayrisches Bajonett M 1869 Werder erleichtert, ohne Scheide, zur Anpassung auf ein anderes Gewehr wurde die Parierstange etwas versetzt um den Abstand des Laufrings zum Griffrücken zu vergrößern. Mit Gebrauchsspuren, Klinge stellenweise mit feinen verputzten Närbchen
gestempelt: Keine Stempel auf der Fehlschärfe erkennbar; Griffrücken: 1, 30, 32, 11
Z: 3
120,-- €

USA 

B3795     US Bajonett M 4, ohne Scheide, rostiger, fein narbiger Bodenfund, ca. die Hälfte der Lederscheiben des Griffstücks fehlen
                Z: 4 - 5
                10,-- €

B3888     Fragment eines US-Bajonetts M 4, ohne Scheide, Parierstange fehlt, die Ledergriffschalen wurden wohl für den Gebrauch als Stiefelmesser abgeflacht, einige Lederscheiben fehlen, verschmutzt, flugrostig, an der Rückenschärfe schartig, Klinge sonst aber gut, Knauf mit Aufpflanzvorrichtung ok.
Z: 4 -, Ersatzteilspender
10,-- €

B4434     US-Bajonett M1 Garand, ohne Scheide, verrosteter Bodenfund, Laufring verbogen, Klinge stark verschliffen, Griffschalen und Drücker fehlen
Z: 5 – 6   für Bastler
2,-- €

B5162     US-Bajonett M 5, mit Scheide,  Parierstange und Drücker stellenweise etwas angerostet, sonst schön, unbeschädigt, Klinge mit noch ca. 90 % der originalen Brünierung
Griffriemen an der Koppelschlaufe fehlt
gestempelt: Parierstange: US M 5 // IMPERIAL, Punze, Scheide ungestempelt,  italienische Lizenzfertigung ?
Z: 2 – 3
40,-- €

Vietnam / Vietnam

                - / -

Württemberg, Königreich / Kingdom of Württemberg

B5262     Württembergisches Pionierfaschinenmesser M 1871, ohne Scheide, mit leichten Gebrauchsspuren, geputzt,Klinge zeitgenössisch, wohl während des Krieges durch den Büchsenmacher des Regiments angeschliffen (geschärft, nicht verschliffen) mit einigen, wenigen, geputzten kleinen Narben, am Knauf alte Hammerschlagspuren, Drücker sitzt deshalb fest, Schraube für Drückerfeder wohl neu.  
gestempelt: Fehlschärfe: F.A.HERMES SOLINGEN // W 97, Abnahmepunze, Griffknauf: Abnahmepunze
Z: 2 - 3    (selten)
850,-- €

Unbekannte / Unknown, Unidentified 

B4072     Bajonett für Remington-Gewehr M 1868, für einen unbekannten Staat, mit Scheide, bis auf die Aufpflanznut identisch mit dem französischen Mle 1866,
Klinge fleckig, und minimal narbig, Parierstange und Griffstück mit alter dunkler Patina, Klinge etwas verbogen, Schnallbügel der Scheide fehlt,
Scheide mit dicker schwarzer Lackierung
ungestempelt
Z: 3
125,-- €

B4285     unbekanntes Dillenbajonett, ca. 1860, ohne Scheide, älteres Modell vermutlich auf ein Gewehr mit kleinerem Kaliber aptiert, der Arm mit sichtbar mit der Tülle verschweißt, (vermutlich die Tülle bei der Aptierung komplett ausgetauscht) mit brauner Patina
Klingenansatz gestempelt: 62
Z: 2 –
48,-- €

B5308     Bajonett vom Typ des französischen Mle 1866 Chassepot, vermutlich nicht französische Herstellung,  mit Scheide, nahezu fabrikfrisch, ohne Gebrauchsspuren,
                Klinge sehr schön, Griffelemente etwas gedunkelt, Schnallbügel der Scheide fehlt, Scheide schwarz lackiert, mit Silberbronze ein Ortblech aufgemalt,
                durch die Lackierung sollte der Anschein einer Lederscheide mit Eisenbeschlägen erweckt werden. Scheide mit einigen Dellen
                gestempelt: Griffknauf: I, 19, ansonsten völlig ungestempelt. Keine Herstellergravur, keine Abnahmepunzen, keine Seriennummer, Scheide: 1313
                Z: 2 +
                120,-- €

BAJONETTSCHEIDEN

BAYONET-SCABBARDS

B3412s    Scheide für schweizer Pionierbajonett M 1911, Stahlblech
gestempelt: P
Z: 2
35,-- €

BZ001z   Mundblech für die Scheide des italienischen Bajonetts M 1891 Carcano, Messing, Haltefedern für das Bajonett etwas beschädigt (z.T.abgebrochen, halten die Bajonettklinge aber noch), sonst gut
Z: 3
9,-- €

B3637s    B3637s    Scheidenkorpus für deutsches Bajonett M 84/98 III, stark rostnarbiger Bodenfund, stellenweise durchgerostet, Tragehaken und Federblech-Einsatz fehlen.
bis           
B3645     Z: 4 – 5-     (für Bastler)
                Je 2,50 €

B5280s    B5280s    Scheide zum Bajonett M 84/98 III, zu ca. 90 % fein narbig,
                gestempelt: 41 cvl // 472 a (das a in Sütterlin-Schrift, als Stempel sehr selten !)
                22,-- €

 

BAJONETTKLINGEN

BAYONET-BLADES

 B….k      Klinge für deutsches Extra-Bajonett KS 98 lang, zeitgenössisch geschärft, verschliffen, angerostet
                ungestempelt
                Z: 3 –
                10,-- € 

B3180k   Klinge für ein bayrisches Bajonett M 1869, erleichtert, stark rostnarbiger Erdbodenfund
keine Stempel mehr erkennbar
Z: 5
10,-- €
 

B4173k   Klinge für französisches Bajonett Mle 1840, geputzter, rostnarbiger Bodenfund, Klinge stark narbig, an einer Stelle mit kleinen Rostlöchern durchgerostet,
Z: 5   (Belegstück eines sehr seltenen Seitengewehrs für Bodenfundsammler oder als Ersatzteil)
10,-- €  

B4784k   Klinge eines Klappbajonetts für chinesischen SKS 56, dreiseitig hohlgeschliffene Dreikantklinge mit Schraubendreherspitze, Arretierungshülse fehlt, Dreikantklinge hellgrau phosphatiert, Arretierungszapfen bis zum Klingenansatz schwarz brüniert, arsenalfrisch
ungestempelt

Z: 1
15,-- €

B4848k   Klinge für deutsches Extra-Bajonett KS 98 lang, gedunkelt, fleckig, fein narbig
Z: 4
10,-- €

B4902k   Klinge eines russischen Klappbajonetts M 1944, Arretierungshülse fehlt, noch ca. 95% originale Brünierung,
Arretierungszapfen gestempelt: 26, Abnahmepunzen
Z: 2 +
15,-- €

B5019k    Klinge für deutsches Extra-Bajonett KS 98 kurz, so genannte Karabinerklinge, Vernicklung weitgehend abgerieben, gedunkelt, fleckig, nicht verschliffen, nicht verbogen, keine Scharten, keine Rostnarben
gestempelt: Fehlschärfe: Markenzeichen ROBERT KLAAS SOLINGEN
Z: 3 +
20,-- €

SONSTIGE TEILE FÜR BAJONETTE    

MISCELLANEOUS PARTS FOR BAYONETS 

B3103z   Bakelitgriffschalen für deutsches Bajonett M 84/98 III, aus Schlachtfeldfund, ungereinigt, mit Verwitterungsspuren (Oberfläche matt, rau) , z.T. mit kleinen Absplitterungen
Z: 3
nur noch Einzelstücke, keine kompletten Paare mehr vorhanden
pro Stück: 3,-- €

B3376e    Dille eines Österreichischen Haubajonetts M 1854, mit einem neu angeschweißten, abgebogenen Arm, aber ohne Klinge, Sperring fehlt
Ersatzteil, stellenweise nur minimal narbig, zur Reparatur eines Bajonetts mit beschädigter Tülle verwendbar
Z: 3 +
15,-- €

B3608a    Griffstück für ein deutsches Extra-Bajonett KS 98, 3. Reich, Zinkdruckguss, vernickelt, Vernicklung rau, blasig, vorderes Parierstangenende abgebrochen, Bruchstelle sauber abgerundet. Drücker fehlt
Z: 3 - 4
5,-- €

B3694z   Griffstück für Deutsches Extra-Bajonett KS 98 kurz, 3. Reich, Vernicklung fehlt teilweise, Griffschalen fehlen, Griffstück beschädigt,
Z: 4 - 5, Ersatzteilspender
1,50 €

B4370z   Griffstück für französisches Bajonett Mle 1840,  Parierstange und Laufring brutal abgesägt
gestempelt: Parierstange: 540, Abnahmepunze

Z: 5   (Ersatzteil eines sehr seltenen Seitengewehrs für handwerklich gute Bastler mit entsprechender Werkstattausstattung)
10,-- €

B4671z   Griffstück für ein bayrisches Bajonett M 1869 Werder, ohne Parierstange, Drücker und Feder, mit starken Gebrauchspuren, stellenweise deformiert
Z: 4 –      (für Bastler)
6,-- €

B5018a    Griffstück für ein deutsches Extra-Bajonett KS 98, 3. Reich, Zinkdruckguss, vernickelt, Vernicklung mit geringen Gebrauchsspuren aber schön, kein Zinkfraß, vorderes Parierstangenende abgebrochen, Bruchstelle sauber abgerundet. Drücker fehlt
Z: 3 -
12,-- €

B5037z    Griffschalen für deutsches Extra-Bajonett KS98, 3. Reich, gewaffelter schwarzer Kunststoff, passend für Seitengewehre der Firma WKC,
eine der Griffschalen mit einer geklebten Bruchstelle
Z: 3
12,-- €

B5142z    Fragment eines bayrischen Dillenbajonetts M 1858 Podewils, ohne Scheide, Teil eines zerlegten Kerzenleuchters, Tülle und etwa 15 cm Klingenrest,
mit mehreren Nietlöchern (von der Montage des Leuchters) Sperring fehlt
Ersatzteilspender
Z: 3
6,-- €               

   Home  

 

Trading-Conditions          Shop           Condition of Goods           Law           Links          Mail           Picture-Gallery